Welt und Wissen

Wissenschaft 600 Forscher aus 17 Nationen erkunden Umwelt / Arbeiten bei Temperaturen von bis zu minus 45 Grad Celsius / Expeditionsleiter Markus Rex untersucht mit Kollegen Eis und Ozean

„Die Arktis ist das Epizentrum des Klimawandels“

Archivartikel

Eine etwas andere Dienstreise: Bundesforschungsministerin Anja Karliczek verabschiedet in Tromsø diesen Freitag die größte Arktisexpedition aller Zeiten. Für das Forschungsschiff „Polarstern“ heißt es dann: Leinen los!. „Die Erkenntnisse werden unser Wissen über die Arktis auf ein neues Niveau heben“, ist sich die Ministerin sicher.

Das Projekt der Superlative trägt den etwas sperrigen

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3308 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00