Welt und Wissen

Wandel Furcht vor Neuem muss nicht sein – seit jeher machen Philosophen und Ratgeber Mut zum Wandel des Gewohnten / Wichtig ist der Blick für eine gewonnene Bandbreite an Möglichkeiten

Die Bewegung als Ziel

Archivartikel

Zwischen den Jahren ist es wieder Zeit, Bilanz zu ziehen - und aus den Erfolgen wie Niederlagen der Vergangenheit neue Kraft zu ziehen für die Zukunft. Wichtig dafür ist die richtige Einstellung.

Wandel gehört zum Leben, auch wenn wir dazu neigen, ihn lieber auszublenden. Und dennoch bleibt nichts, wie es ist. Sowohl wir selbst verändern uns permanent als auch unsere Umwelt. Wir sind

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8928 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema