Welt und Wissen

Macheten im Gotteshaus

Die Kirchenmassaker von Ntarama und Nyamata

Archivartikel

Kigali..Als der Völkermord an den Tutsis in Ruanda am 7. April 1994 begann, suchten viele von ihnen Schutz in Kirchen. Bei sporadischen Angriffen in den Jahren zuvor waren die Gotteshäuser stets verschont geblieben. Dieses Mal kannten die Hutu-Milizen "Interahamwe" aber kein Erbarmen. Während einige Priester versuchten, den verängstigten Flüchtlingen zu helfen, unterstützten andere Geistliche -

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1669 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00