Welt und Wissen

Spurensicherung: Molekularbiologe Richard Zehner stellt Zuverlässigkeit nicht grundsätzlich infrage

"DNA-Test hat nach wie vor hohen Beweiswert"

Archivartikel

Frankfurt. Die vermutete Ermittlungspanne im Fall des "Phantoms von Heilbronn" stellt nach Ansicht des Molekularbiologen Richard Zehner die Zuverlässigkeit von DNA-Tests nicht grundsätzlich infrage. Allerdings wäre eine noch bessere Qualitätskontrolle des Spurensicherungsmaterials wünschenswert. "Die Zuordnung von Personen aufgrund von DNA-Analysen hat nach wie vor hohen Beweiswert", sagte

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2001 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00