Welt und Wissen

Unruhen 17 Tage Massenprotest in Kairo - und erneut eine bittere Enttäuschung für das Volk / Volksfeststimmung auf dem Tahrir-Platz schlägt in Wut um

Dramatische Stunden in der Hauptstadt Ägyptens

Archivartikel

Der Druck der Straße wurde für den Herrscher vom Nil immer größer. Nach wochenlangen Massenprotesten und blutigen Ausschreitungen hielt der ägyptische Präsident Husni Mubarak eine Rede an die Nation, trat aber nicht zurück.

Hunderttausende Ägypter schrien ihre Wut auf dem Tahrir-Platz heraus. Schuhe wurden als Zeichen der Bestürzung geschwenkt. Die Menschen riefen "Nieder, nieder mit

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5269 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00