Welt und Wissen

Düsseldorf stoppt Vorhaben

Archivartikel

Nicht nur in Baden-Württemberg ist ein ambitioniertes Projekt ins Stocken geraten – Nordrhein-Westfalen musste die Einführung seiner Plattform Logineo bereits im vergangenen Herbst stoppen. Wegen „gravierender technischer Probleme“, heißt es aus dem nordrhein-westfälischen Bildungsministerium. Die Medienberatung des Landes konnte die Plattform nach sorgfältiger Prüfung nicht abnehmen. Ein Lehrer-Verband hatte zuvor kritisiert, sensible personenbezogene Daten könnten nicht ausreichend geschützt sein. Schulen sollen über die Plattform Module zur Kommunikation, Organisation und Recherche nutzen und auf digitale Schulbücher zugreifen können. Das Bildungsministerium in Düsseldorf führt eine ganze Reihe von Funktionen auf, die die Schul-Cloud nicht biete, Logineo dagegen schon: zum Beispiel eine dienstliche E-Mail-Adresse und rein digitale Schulbücher. Wie es nach der Technikpanne weitergeht, lässt das Ministerium offen und kündigt zunächst eine „vertiefte informationstechnische Analyse“ an. 

Zum Thema