Welt und Wissen

Interview Sabine Bergmann-Pohl, Präsidentin der ersten freigewählten Volkskammer der DDR, erinnert sich an den historischen Beitritts-Beschluss

"Einen Plan B hatten wir nicht"

Archivartikel

Als die erste freigewählte DDR-Volkskammer vor 25 Jahren nach langer, kontroverser Debatte für den Beitritt zur Bundesrepublik votierte, war Sabine Bergmann-Pohl (CDU) Präsidentin des Parlaments. Sie verlas damals den historischen Beschluss.

Was war denn so schwierig?

Sabine Bergmann-Pohl: Um die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit haben wir über Stunden gekämpft. Es war kurz vor

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2547 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00