Welt und Wissen

Rechtsextremismus Oberlandesgericht München will nächste Woche ein ungewöhnliches Beweismittel in den NSU-Prozess einführen - ein Kultwerk der rechten Szene

Erhellt ein Roman die Hintergründe des NSU-Terrors?

Archivartikel

Ein rassistischer Roman aus den USA dient als Beweismittel im NSU-Prozess. Dessen Autor versteckte einen Mann bei sich, der in Deutschland wegen Mordes verurteilt war - und zum Thüringer Umfeld des mutmaßlichen Terrortrios zählt.

Hat das NSU-Trio seine Serie von zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen allein geplant und ausgeführt oder gab es eine übergeordnete Struktur mit einem

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6888 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema