Welt und Wissen

Krebsforschung Hoher Anteil pflanzlicher Kost wirkt sich weniger auf das Krebsrisiko aus als früher angenommen / Menschen mit Übergewicht erkranken häufiger

Ernährung mit viel Obst und Gemüse kein Allheilmittel

Archivartikel

Heidelberg.Es klang so schön, damals, Ende der 1990er Jahre. Krebsforscher sprachen in dieser Zeit von "überzeugenden" Belegen dafür, dass eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse und Obst das Krebsrisiko senkt. Beeren, Brokkoli, Soja und sogar Grüner Tee schienen Entartungen zu verhindern und teilweise sogar gegen Tumorzellen zu kämpfen. Heute sind die Wissenschaftler weniger euphorisch. "Diese Ergebnisse

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3542 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema