Welt und Wissen

EuropäischeLösung gesucht

Archivartikel

Die Bundesregierung hält eine neue staatliche Seenotrettungsmission im Mittelmeer nicht für sinnvoll, solange die Frage der Aufnahme und Verteilung der Migranten nicht geregelt ist. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes räumte zwar am Montag in Berlin ein; „Es gibt da eine Lücke in der Seenotrettung.“ Er betonte aber, die Lücke könne erst geschlossen werden, „wenn es danach einen Hafen gibt für

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2181 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema