Welt und Wissen

Feinde im Tod vereint

Archivartikel

Am 1. April 1940 war der Spanische Bürgerkrieg seit genau einem Jahr vorüber. Rechte aufständische Militärs, deren Führung der für seine Brutalität gefürchtete General Francisco Franco übernommen hatte, hatten in drei Jahren Krieg die spanische Republik in die Knie gezwungen. Franco wollte seinen Sieg gewürdigt wissen, mit einem „ewigwährenden Pilgerort“, an dem „die Helden und Märtyrer des

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1527 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00