Welt und Wissen

Bundestagswahlen Mit einer überraschenden Videobotschaft zieht die Parteivorsitzende der Rechtspopulisten einen vorläufigen Schlussstrich unter die Personaldebatten

Frauke Petry hält die AfD mit Winkelzügen in Atem

Archivartikel

Nach wochenlangen Dauerintrigen will die AfD-Vorsitzende Frauke Petry doch nicht Spitzenkandidatin werden. Der Verzicht soll ihr im Streit um die Ausrichtung der Partei helfen.

Der Hintergrund ist sicher mit Bedacht gewählt. Frauke Petry stellt sich für ihre Videobotschaft vor ein Anti-Euro-Plakat und die deutsche Fahne. Alles soll seriös erscheinen, wenn die AfD-Vorsitzende für die von

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5265 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema