Welt und Wissen

Geschichte der Frauen im Sport

Archivartikel

Lange Zeit wurden Frauen vom Sport ausgeschlossen. So dauerte es bis in die 1970er Jahre, ehe Frauen offiziell bei einem Marathon an den Start gehen konnten. Bis dahin wurde (von den Männern) die These vertreten, dass Leistungssport Frauen gesundheitlich schade, vor allem die Fortpflanzungsorgane seien gefährdet. Bei den Olympischen Spielen mussten Frauen bis 2012 warten, ehe sie in allen Sportarten zugelassen waren.

Aufgrund der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit von Männern und Frauen im Sport wird auch bei den Bundesjugendspielen traditionell zwischen Jungen und Mädchen unterschieden. Grundlage für die Punktvergabe sind die Wettkampfkarten, die auf der Nationalen Punktewertung beruhen. Mädchen erhalten danach durchweg mehr Punkte für die gleiche Leistung wie die Jungen. Vor der Pubertät könnte diese Unterscheidung theoretisch aufgehoben werden; bis zu einem Alter von etwa zehn Jahren bringen Mädchen und Jungen die gleichen sportlichen Voraussetzungen mit. sba