Welt und Wissen

Interview Wissenschaftler Friedmann Eißler beschreibt die Bewegung als unpolitisch / Sieht Anhänger als konservative Auslegung des Islams

„Gülen macht bei Scharia-Normen keine Abstriche“

Archivartikel

Friedmann Eißler ist Experte für nichtchristliche Religionen bei der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen. Im Interview erklärt er, wie die Gülen-Bewegung einzuschätzen ist.

Herr Eißler, welche Rolle spielt Deutschland für die Gülen-Bewegung?

Friedmann Eißler: Sie ist hier seit 1994 vertreten und hat Deutschland zu einem wichtigen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2577 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema