Welt und Wissen

Expedition Wissenschaftler brechen in kaum erforschtes Gebiet auf / Schiff legt statt im Hafen an Eisscholle in Sibirien an

„Gutmütige alte Dame“ reist ans Ende der Welt

Archivartikel

Diesen Freitag beginnt eine der aufwendigsten Forschungsfahrten: Die „Polarstern“ lässt sich ein Jahr lang einfrieren.

Seit Tagen wird gepackt, verstaut und geprüft, ob auch wirklich nichts fehlt. Denn dort, wohin Atmosphärenphysiker Markus Rex und seine Kollegen diesen Freitag vom norwegischen Tromsø aus aufbrechen, können sie sich nichts mehr hinschicken lassen: Mit dem

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5334 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00