Welt und Wissen

„Heckerzug“scheiterte am Ende

Archivartikel

Friedrich Hecker, in den 1820er Jahren Schüler des Mannheimer Lyceums (heute Karl-Friedrich-Gymnasium), war bereits vor der Revolution zu einem redegewandten Repräsentanten der republikanischen Linken aufgestiegen. Im März 1848 glaubte er, seinen „Traum von der freien Republik“ in die Tat umsetzen zu können. Doch seine politischen und sozialen Ideen unterstützte nur eine Minderheit. Enttäuscht

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1831 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema