Welt und Wissen

Rechtsextremismus Wenn sich Jugendliche während des Unterrichts fremdenfeindlich äußern, bringt das Pädagogen oft an ihre Grenzen / Wie weit darf politische Neutralität gehen?

Hitlergruß im Klassenzimmer, Lehrer in der Klemme

Archivartikel

Ein Schüler zeigt den Hitlergruß, ein Mädchen hetzt gegen Ausländer. Immer wieder äußern Jugendliche sich im Unterricht rechtsextrem. Dann sind die Lehrer gefordert – und wissen manchmal auch nicht weiter.

Die Antwort im Geschichtsunterricht kam leise. Die Stunde in der neunten Klasse hatte das Thema „Jugend im Nationalsozialismus“, so erinnert sich Hendrik Neumeyer. Der Lehrer aus

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5669 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema