Welt und Wissen

Erziehung Wissenschaftler hält Menschen, die sich in ihrer Kindheit immer unterordnen mussten, für besonders anfällig gegenüber den Versprechen des Populismus

„Ich will groß und stark sein und wähle den, der mir das anbietet“

Archivartikel

Die weltweiten Erfolge der Rechtspopulisten haben den Kinderarzt und Autor Herbert Renz-Polster zu einem ungewöhnlichen Buch bewegt: Er beschreibt einen Zusammenhang zwischen strenger, autoritärer Erziehung und rechtspopulistischer Gesinnung. Im Interview erklärt er seine Thesen und die Grundbedürfnisse von Kindern.

Herr Renz-Polster, Sie sind Kinderarzt, haben Bestseller über

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7496 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00