Welt und Wissen

Südostasien Vom Alltag in einer Millionenstadt angesichts der wachsenden Vereinnahmung durch China / Fast jeder dritte Einwohner Hongkongs erhält nur eine Sozialwohnung

„Immerhin habe ich hier ein eigenes Bad“

Archivartikel

Hongkong gilt als eine der weltweit wichtigsten Finanzmetropolen Asiens. Hochhäuser und Straßenschluchten prägen das Bild der Stadt. Doch zehntausende Menschen leben in Wohnungen, die diesen Namen nicht verdienen.

Ob es Tag ist oder Nacht, verrät der Raum nicht. Es gibt kein Fenster, nur eine Tür. Esther Hung öffnet sie, bittet ihre Besucher hinein. Es sind 30 Grad draußen – und

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4190 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema