Welt und Wissen

Kommissionuntersagt Kandidatur

Archivartikel

Der ehemalige kongolesische Milizenführer Jean-Pierre Bemba (Bild) darf trotz eines Freispruchs durch den Internationalen Strafgerichtshof ICC nicht bei der nächsten Präsidentenwahl im Kongo antreten. Der 55 Jahre alte Bemba war im Juni von den Richtern Den Haag in letzter Instanz wegen schwerer Verfahrensfehler vom Vorwurf der Kriegsverbrechen in der Demokratischen Republik Kongo und in der

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1346 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00