Welt und Wissen

Reiss-Engelhorn-Museen Die neue Ausstellung "Schädelkult - Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen" präsentiert archäologische und völkerkundliche Besonderheiten

Kopf und Schädel - Häupter zwischen Kult und Kitsch

Archivartikel

Vom Neandertaler bis zum FC St. Pauli, vom Maori-Schrumpfkopf bis in die Beinhäuser Österreichs - das menschliche Haupt als Reliquie, kultischer Gegenstand, Trophäe oder modisches Accessoire ist in allen Erdteilen und zu allen Zeiten gegenwärtig. Dies zeigt die Mannheimer Ausstellung "Schädelkult - Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen".

Wer in der neuen Ausstellung

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00