Welt und Wissen

Reiss-Engelhorn-Museen Die neue Ausstellung "Schädelkult - Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen" präsentiert archäologische und völkerkundliche Besonderheiten

Kopf und Schädel - Häupter zwischen Kult und Kitsch

Archivartikel

Vom Neandertaler bis zum FC St. Pauli, vom Maori-Schrumpfkopf bis in die Beinhäuser Österreichs - das menschliche Haupt als Reliquie, kultischer Gegenstand, Trophäe oder modisches Accessoire ist in allen Erdteilen und zu allen Zeiten gegenwärtig. Dies zeigt die Mannheimer Ausstellung "Schädelkult - Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen".

Wer in der neuen Ausstellung

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00