Welt und Wissen

Mäzen mit Sinn für Informatik

Archivartikel

Das Forschungsinstitut, das die Schul-Cloud entwickelt, trägt den Namen von Hasso Plattner. 1972 gehörte der gebürtige Berliner zu den fünf Gründern von SAP, dem heutigen Software-Riesen in Walldorf. Wie seine Gründer-Kollegen engagierte er sich später als Mäzen.

1998 gründete Plattner das nach ihm benannte Institut in Potsdam – eigenen Angaben zufolge eine „einzigartige“ Einrichtung in der deutschen Wissenschaftslandschaft. Es gehört zur Universität Potsdam, wird aber privat finanziert. Rund 500 Studierende werden dort in Bachelor- und Magisterstudiengängen zu IT-Systemingenieuren ausgebildet. Der 74-jährige Plattner ist nicht nur Geldgeber, sondern leitet als Professor auch einen eigenen Fachbereich.

Info: Weitere Informationen: https://schul-cloud.org 

Zum Thema