Welt und Wissen

Mythen um den Vogelzug

Archivartikel

Vogelwanderungen wurden als Willen der Götter oder Boten für den Winter und das Frühjahr gedeutet. Antike Griechen wie Aristoteles erklärten das Verschwinden der Rauchschwalben im Herbst damit, dass diese sich in den Schlamm der Gewässer eingraben. Der Kuckuck, vermutete man, würde sich im Herbst in einen Sperber verwandeln, und Hausrotschwanz und Rotkehlchen seien ein und derselbe Vogel, nur

...
Sie sehen 58% der insgesamt 691 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00