Welt und Wissen

Sudan Abseits der Weltöffentlichkeit nimmt die Demokratisierung in dem Staat am Roten Meer zu / Machthaber steht vor Gericht

„Ohne Bilder gibt es keine Revolution“

Archivartikel

Während die Bürger mit Parolen gegen Präsident al-Baschir und das Militär demonstrierten, leisteten Künstler mit ihrem Pinsel Widerstand. Ihre Werke beflügelten die Proteste und setzten die Führung im Land unter Druck. Das werden sie auch weiterhin tun.

Sie malten auf Mauern und Häuserwänden, unter Brücken und auf Straßen, auf den Schauplätzen der Revolution. Figuren, die Hände aus

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5576 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema