Welt und Wissen

Geschichte Mehr als 20 Jahre nach dem Ende der DDR ist die Rekonstruktion "vorvernichteter" Akten des Ministeriums für Staatssicherheit eine Mammutaufgabe

Papier-Schnipsel bergen dunkle Stasi-Geheimnisse

Archivartikel

Ende 1989 hatten die MfS-Mitarbeiter es nicht mehr geschafft, die Tonnen von Akten, Briefe und Dossiers zu vernichten. Nun werden sie wieder zusammengesetzt.

Die Steine hat Ute Köhler in einem Geschenkartikel-Discounter entdeckt. Sie sind glatt und rund, wie Kieselsteine in einem Flussbett. Wahrscheinlich sind sie als Schmucksteine für den Garten gedacht, zum Einfassen von Blumenbeeten

...
Sie sehen 7% der insgesamt 6039 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00