Welt und Wissen

Politisches Erbe Die Staaten des ehemaligen Ostblocks suchen ihren Platz in der Gegenwart / Das Beispiel des deutschen Nachbarn zeigt den schmalen Grad zwischen Aufarbeitung und Verdrängung

Polen tilgt die Spuren seiner sozialistischen Vergangenheit

Archivartikel

Warschau will von den Kommunisten nichts mehr wissen. Davon betroffen ist auch die Erinnerung an Rosa Luxemburg, die 1919 in Berlin ermordet wurde. Aber Städte und Kommunen jenseits der Oder wehren sich gegen Umbenennungen von Straßen, die nun nach rechten Politikern benannt werden sollen.

Nun, bald 100 Jahre später, werden im öffentlichen Raum in Polen die letzten Spuren der 1871 im

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5791 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema