Welt und Wissen

Naturschutz: Bislang ist es nicht gelungen, das Verschwinden von Tieren und Pflanzen zu stoppen - das soll sich im diesjährigen "Jahr der biologischen Vielfalt" ändern

Schwerfälliger Kampf gegen das Artensterben geht weiter

Archivartikel

Der Verlust ökologischer Lebensräume bedroht uns genauso stark wie der Klimawandel. Das sagen zumindest Umweltschützer. Sie fordern die Bundesregierung auf, zu handeln.

Britta Schultejans

Tiger, Eisbären, Pandas, Haie und Nashörner kämpfen um ihr Überleben, weil Menschen ihren Lebensraum zerstören. In Deutschland gibt es nur noch wenige Feldhamster, Uhus, Kiebitze, Feldlerchen und

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5054 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00