Welt und Wissen

So verläuft der Hochzeitstag

Der Tag der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle ist genau geplant. Hier der Zeitplan in deutschen Uhrzeiten (Ortszeit plus eine Stunde):

10 Uhr: Eingeladene Bürger, die die Hochzeit auf dem Gelände von Schloss Windsor beobachten dürfen, treffen ein.

10.30 bis 12 Uhr: Die Hochzeitsgäste kommen mit dem Bus zum Runden Turm des Schlosses. Sie betreten die St.-Georgs-Kapelle durch die Südtür und nehmen darin Platz.

12.20 Uhr: Mitglieder der königlichen Familie treffen ein. Prinz Harry und sein Bruder, Prinz William, werden an der Westtreppe der Kapelle erwartet. Dort werden sie vermutlich zu Fuß Tausende Zaungäste passieren. Prinz Harry wird dort die Schaulustigen und 200 Vertreter von wohltätigen Organisationen begrüßen.

12.55 bis 12.59 Uhr: Dem Protokoll entsprechend wird Königin Elizabeth II. als letztes Mitglied der königlichen Familie zum Hochzeitsgottesdienst kommen.

12.59 Uhr: Meghan trifft im Auto bei der Westtreppe der Kapelle ein. Auf der Fahrt zur Kapelle sitzt ihre Mutter Doria Ragland zunächst mit im Auto. Während eines Zwischenstopps übernehmen einige Brautjungfern und Pagen die Plätze im Fahrzeug, während Meghans Mutter sich auf den Weg in die Kapelle macht. Eigentlich sollte dann auch Meghan Markles Vater dabei sein, doch nach dem Hin und Her über seine Anwesenheit steht nun fest, dass er gesundheitsbedingt nicht zugegen sein wird.

13 bis 14 Uhr: Gottesdienst.

14 Uhr: Der Gottesdienst endet, und das frisch vermählte Paar zeigt sich an der Westtreppe der Kapelle. Beide Familien verabschieden das Brautpaar zu dessen rund 25-minütiger Kutschfahrt durch Windsor. Die versammelten Gäste verlassen die Kapelle, um Prinz Harry und Meghan bei der Abfahrt zuzuschauen. Danach geht es für alle Gäste zum Mittagsempfang der Queen in die St.-Georgs-Halle. 

Zum Thema