Welt und Wissen

Starker Linksruck bei Labour

Die britische Labour-Partei zieht mit dem Versprechen eines Mietendeckels in den Wahlkampf. Die Mieten sollten künftig nicht stärker steigen als die Inflationsrate, und Vermieter sollten hart bestraft werden, wenn sie minderwertige Wohnungen vergeben, kündigte die Partei an. Der Wohnungsmarkt in Großbritannien gilt als problematisch. Nach Angaben von Labour ist jede vierte privat vermietete Wohnung renovierungsbedürftig.

Die Sozialdemokraten haben ein radikales Wahlprogramm vorgestellt. Unter anderem wollen sie die Wasser- und Energieversorgung sowie das Eisenbahnnetz verstaatlichen, einen Mindestlohn von zehn Pfund (ca. 11,70 Euro) pro Stunde einführen und jährlich 150 000 neue Wohnungen bauen – finanziert über eine Steuererhöhung für Unternehmer und Großverdiener.

Boris Johnson verspricht in seinem Wahlprogramm unter anderem Milliardeninvestitionen in den maroden nationalen Gesundheitsdienst NHS. Corbyn wirft ihm vor, diesen in einem Handelsabkommen mit den USA verkaufen zu wollen. dpa

Zum Thema