Welt und Wissen

Am Tag nach dem Amoklauf: An Alltag ist in Winnenden wahrscheinlich noch lange nicht zu denken

Stille, Gedenken und Trauer mit Freunden

Archivartikel

Marcel Auermann

Winnenden. Seit sieben Uhr in der Früh steht Laura schon vor der Albertville-Realschule in Winnenden. An Ausschlafen oder überhaupt an Schlafen war nicht zu denken. Wieder und wieder ist sie in der Nacht aufgewacht. Wieder und wieder dreht sich die 16-Jährige von einer Seite des Bettes auf die andere. "Totale innere Unruhe", beschreibt sie ihr Gefühl. Deshalb ist sie

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2954 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00