Welt und Wissen

Weiterreise: Beim Abstecher des US-Präsidenten nach Rheinland-Pfalz am gestrigen Abend blieb die deutsche Öffentlichkeit vor den hohen Zäunen

Stippvisite in Klein-Amerika

Archivartikel

Birgit Reichert und Marc Strehler

Ramstein. US-Präsident Barack Obama durfte sich zum Abschluss seines Deutschland-Besuchs wie zu Hause fühlen. Eine Visite an Krankenbetten von kriegsverletzten Soldaten im US-Militärkrankenhaus in Landstuhl ging gestern Abend ohne deutsche Öffentlichkeit über die Bühne. Zwar machte er in Rheinland-Pfalz Station, doch in Wirklichkeit ging es durch und

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2365 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00