Welt und Wissen

Abruzzen: Touristen müssen mit Behinderungen rechnen

Straßen und Bahnstrecken zum Teil gesperrt

Archivartikel

München/Stuttgart. Urlauber in der Region Abruzzen müssen nach dem Erdbeben mit einer Reihe von Behinderungen rechnen. Das betrifft vor allem Autofahrer. Nach Angaben des ADAC in München ist die Autobahn A24 Rom - L'Aquila in beide Richtungen teilweise gesperrt. Das gilt auch für die A25 Rom - Pescara in Richtung Pescara zwischen Pratola und Bussi-Popoli. Außerdem gibt es Risse auf zahlreichen

...
Sie sehen 40% der insgesamt 1005 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00