Welt und Wissen

Justiz Der Edathy-Prozess ist ohne Verurteilung und ohne Schuldfeststellung eingestellt worden / Trotzdem kann vor Gericht sein zerstörter Ruf nicht wiederhergestellt werden

Taktik vor Gericht aufgegangen

Archivartikel

Der Kinderporno-Prozess gegen Sebastian Edathy ist vorbei. Edathy gesteht in einer verlesenen Einlassung die Vorwürfe, dann darf er das Gericht als freier Mann verlassen. Die politische Affäre kann dieser juristische Schachzug aber nicht beenden.

Sebastian Edathy ist frei. Zumindest juristisch. Keine 30 Minuten dauert es gestern Morgen, bis der Kinderporno-Prozess am Landgericht Verden

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5413 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema