Welt und Wissen

Tories in Umfrage klar vorn

Der britische Premierminister Boris Johnson steuert einer Umfrage zufolge mit seiner konservativen Tory-Partei auf einen deutlichen Sieg bei der Neuwahl am 12. Dezember zu. Die Tories könnten auf eine Mehrheit von 68 Sitzen kommen (359 von 650), wie aus einer jüngst veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov für die „Times“ hervorgeht. Für Labour bahnt sich dagegen laut Umfrage die zweitschlimmste Niederlage nach dem Krieg an. Sie kämen noch auf 211, das sind 51 weniger als bei der letzten Wahl 2017.

Varianten der Brexitfrage

Derzeit haben die Konservativen keine Mehrheit im Parlament. Johnson will mit der Neuwahl die Unterstützung für seine Brexit-Pläne ausbauen. Zu den weiteren heißen Eisen im Wahlkampf gehört der marode staatliche Gesundheitsdienst NHS.

Das wichtigste Wahlversprechen der Konservativen ist, den EU-Austritt bis zum 31. Januar 2020 mit dem nachverhandelten Brexit-Deal zu vollziehen. Labour will hingegen binnen drei Monaten ein neues Brexit-Abkommen verhandeln. Anschließend sollen die Briten in einem zweiten Referendum die Wahl zwischen einem Brexit mit enger Anbindung an die EU oder einem Verbleib in der Staatengemeinschaft haben.

Liberale gewinnen dazu

Die Tories werden vor allem in den Labour-Hochburgen in den Midlands um Birmingham sowie in Nordengland den Sozialdemokraten Sitze abluchsen. Die Schottische Nationalpartei (SNP) käme der Umfrage zufolge bei der Neuwahl auf 43 Sitze (plus acht 8), die EU-freundlichen Liberaldemokraten auf 13 (plus eins). Auch in anderen Umfragen lagen die Tories zuletzt deutlich vorn. dpa

Zum Thema