Welt und Wissen

Finanzen Die Bank des Vatikans versinkt in einem Geldwäsche-Skandal, doch erstmals scheint Aufklärung möglich - auch weil Papst Franziskus es offensichtlich will

Vatikanbank immer mehr unter Druck

Archivartikel

Nächster Schlag für die Vatikanbank: Zwei Manager des Geldhauses erklären ihren Rücktritt. Der Schritt steht Medienberichten zufolge im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen einen hoch-rangigen Vatikan-Geistlichen - und war möglicherweise nicht ganz freiwillig.

Es sind merkwürdige Wesen unterwegs im Vatikan. "Don Bancomat" werden sie zum Beispiel genannt oder "Monsignore 500". Ihr

...
Sie sehen 6% der insgesamt 6697 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00