Welt und Wissen

Gesellschaft Bessere Vereinbarkeit von Familienleben und Beruf gefordert / Mehr Nachwuchs im ländlichen Raum und bei Katholiken

Viele Eltern scheuen vor einem dritten Kind zurück

Archivartikel

Drei oder mehr – das gilt als „kinderreich“. Vor 100 Jahren ganz normal, sind Familien mit vielen Kindern heute selten. Experten legen in einer neuen Studie interessante Zahlen vor.

Mutter, Vater, zwei Kinder – die „Standardfamilie“ wird gern herangezogen für Beispielrechnungen bei der Steuer oder wenn es um Familienpolitik geht. Dabei müssten die Politiker ihren Blick viel stärker auf

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4185 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema