Welt und Wissen

Genomforschung Claus R. Bartram, Leiter des Instituts für Humangenetik an der Universität Heidelberg, fordert einen sensiblen Umgang mit den Informationen, die uns die neuen Technologien liefern

"Viele Gentests bringen mehr Verunsicherung als Nutzen"

Archivartikel

"Das menschliche Genom ist entziffert"- zehn Jahre ist es her, dass die Sensation verkündet wurde. Im Interview blickt Claus R. Bartram, Leiter der Humangenetik an der Uni Heidelberg, zurück und wagt einen Ausblick auf künftige Entwicklungen.

Professor Bartram, im Sommer 2000 wurde erstmals eine - wenn auch lückenhafte - Karte des menschlichen Genoms präsentiert. Was haben uns zehn Jahre

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4642 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00