Welt und Wissen

Erster Weltkrieg Hunger und wachsende Kriminalität lassen das Vertrauen in die russische Monarchie wegbrechen / Ein erster Umsturz entfesselt gesellschaftliche Kräfte

Vom Ende des Zarenreichs und einer unerfüllten Hoffnung

Archivartikel

Das Jahr 1917 leitete eine neue Weltordnung ein, und Imperien gerieten ins Straucheln. Den Anfang machte die bürgerliche Revolution in Russland, die zu einer Demokratie führen sollte und in einer Diktatur mündete.

Am Anfang stand ein Mord. Ein Mord, der wie ein Zeichen dafür wirkte, wie zerbrechlich die überkommene Ordnung des Zarenreichs bereits geworden war. Am letzten Tag des Jahres

...

Sie sehen 4% der insgesamt 10416 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00