Welt und Wissen

WHO: Rechte verletzt

Archivartikel

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat traumatisierte Geburten als weltweites Problem offiziell bestätigt. Die WHO hat die Erklärung zur "Vermeidung und Beseitigung von Geringschätzung und Misshandlung bei Geburten in geburtshilflichen Einrichtungen" aufgesetzt. Darin heißt es, dass jede Frau "das Recht auf den bestmöglichen Gesundheitsstandard" hat. "Dies beinhaltet das Recht auf eine

...

Sie sehen 47% der insgesamt 846 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema