Welt und Wissen

Porträt: Vom Bauernkind zum drittgrößten Automobilzulieferer der Welt - auch der Aufstieg des Magna-Chefs Frank Stronach war ein amerikanischer Traum

Wie ein Bub aus der Steiermark zum Retter von Opel wurde

Archivartikel

Von unserem Korrespondenten

Rudi Wais

Der Mann, der Opel retten soll, muss ein zufriedener Mensch sein. "Es ist leichter, glücklich zu sein", sagt Frank Stronach, "wenn man ein bisserl Geld besitzt." In seinem Fall ist dieses bisserl Privatvermögen mit den Jahren auf geschätzte 1,5 Milliarden Euro angewachsen und pikanterweise unter aktiver Mithilfe von General Motors entstanden.

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4624 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00