Welt und Wissen

"Wir sind bereit, harte Strafen zu verhängen"

Archivartikel

Mannheim.Einsperren ist nur bei schweren Fällen eine Lösung, sagt Klaus-Jürgen Seiser, Jugendrichter am Amtsgericht in Mannheim. Um der Kriminalität junger Flüchtlinge vorzubeugen, brauche es mehr Einrichtungen, in denen sie in ihren Sprachen betreut werden können.

Was würde mir drohen, wenn ich eine Handtasche aus einem Fahrradkorb klaue und dabei erwischt

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5031 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema