Welt und Wissen

Tiere Im Meer zwischen Spanien und Marokko leben viele Wale und Delfine / Die Einheimischen haben wenig Verständnis für Menschen, die sich dem Schutz der Meeressäuger verschrieben haben

Zäher Kampf für die Giganten der Meere

Archivartikel

Durch Zufall hat die Schweizerin Katharina Heyer vor 13 Jahren in der Straße von Gibraltar eine der größten Wal-Populationen der Welt entdeckt. Doch die Giganten der Meere sind in Gefahr. Sie leiden unter dem zunehmenden Lärm im Meer, kollidieren mit Supertankern oder verhungern, weil ihre Mägen voll sind mit unverdaubarem Plastikmüll.

Auf dem Radar geht es zu wie auf einem

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9028 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00