Wirtschaft

Druckmaschinen Koenig & Bauer kann sich Kooperation mit Wettbewerber vorstellen / 250 Jobs weniger in Frankenthal / Deutlicher Verlust

Überkapazitäten trotz Insolvenz von Manroland

Archivartikel

Frankfurt.Nach der Insolvenz von Manroland, einem der wichtigsten Konkurrenten, könnte sich der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer (KBA) eine Kooperation durchaus vorstellen. "Wir sind in Kontakt mit dem Insolvenzverwalter, aber ohne konkrete Gespräche. Der Anstoß muss von dort kommen", sagte KBA-Vorstandschef Claus Bolz-Schünemann gestern.

KBA und Manroland konkurrieren vor allem bei

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2745 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00