Wirtschaft

Ernst & Young Risiken in Abschlussprüfungen betrachtet

Überlegungen in Firmen für Ende der Euro-Zone

Archivartikel

Frankfurt/Stuttgart.Deutsche Unternehmen schließen nach Angaben der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young ein mögliches Ende der Euro-Zone nicht aus. Es gibt zwar keine ausdrücklichen Aufträge für Gutachten, aber im Rahmen der allgemeinen Abschlussprüfungen sei das bei den Geschäftsrisiken, insbesondere den Währungsrisiken, ein Thema. Das berichtete Ernst & Young-Deutschland-Chef Georg Graf Waldersee nach

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2060 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00