Wirtschaft

Mobilfunk: EU-Generalanwalt befürwortet Begrenzung

Absage an höhere Preise

Archivartikel

Brüssel. Den vier größten europäischen Mobilfunkbetreibern droht eine schallende Ohrfeige vor dem höchsten Gericht der EU. Ihr Versuch, die von Brüssel gedeckelten Preise für grenzüberschreitende Telefonate zu torpedieren, dürfte nämlich scheitern. Generalanwalt Poaires Maduro wies in seinem Gutachten für den Europäischen Gerichtshof (EuGH) gestern in Luxemburg die Klage von Vodafone,

...
Sie sehen 46% der insgesamt 868 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00