Wirtschaft

Infrastruktur Ökonom fordert Konzentration auf Großstädte

Absage an Ost-Regionen

Archivartikel

Halle.Der Präsident des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Reint Gropp, hat eine neue Förderpolitik für Ostdeutschland gefordert. Die Politik solle Mittel und Infrastrukturinvestitionen künftig auf die Großstädte und die Anbindung des Umlands an die urbanen Zentren konzentrieren, sagte der Ökonom im Interview mit der „Wirtschaftswoche“.

Gropp sprach sich unter anderem

...

Sie sehen 42% der insgesamt 944 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema