Wirtschaft

Afrikanische Schweinepest verursacht Engpässe bei Rohstoffen

Archivartikel

In China wütet die Afrikanische Schweinepest – und sie dezimiert den Tierbestand dort drastischer als erwartet. Die chinesische Regierung nennt bislang keine genauen Zahlen, wie viele Schweine wegen der Pest gekeult – also getötet – werden müssen. Schätzungen gehen zwischen 40 und 80 Millionen Tieren aus. Folglich muss China verstärkt Schweinefleisch aus Europa, Nordamerika und Brasilien

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1496 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema