Wirtschaft

MLP Börse unbeeindruckt vom Wachstum des Wieslocher Finanzdienstleisters / Vorstandschef Schroeder-Wildberg kauft Papiere

„Aktie klar unterbewertet“

Wiesloch.Nach dem ersten Halbjahr verbreitet MLP-Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg gute Nachrichten: Umsatzplus, leichter Zuwachs beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern. Investitionen in das Hochschulgeschäft tragen Früchte, der Wieslocher Finanzdienstleister ist so breit aufgestellt wie noch nie. Umso weniger versteht Schroeder-Wildberg, wie schwach sich die Aktie entwickelt. „Auf dem derzeitigen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3252 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema