Wirtschaft

Euro-Krise Wirtschaftswirtschaftler diskutieren mit EZB-Chefvolkswirt Peter Praet an der Uni Mannheim über die Turbulenzen der Gemeinschaftswährung

Auf Schulden gebauter Wohlstand in Europa

Archivartikel

Mannheim.Der Rhein ist die Bruchlinie Europas - zumindest in der Euro-Krise. So sieht es der Wirtschaftsprofessor Markus Brunnermeier von der amerikanischen Eliteuniversität Princeton. Die Euro-Krise sei im Kern ein Konflikt zwischen Deutschland und Frankreich um den richtigen Weg für die Gemeinschaftswährung: strenge Regeln in der Finanzpolitik aus Berlin stünden dem Wunsch nach Solidarität aus Paris

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2572 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00