Wirtschaft

Finanzen BaFin warnt Banken vor mangelnder Risikovorsorge und weiterhin zu hohen Kosten

Aufsicht hält Kreditvergabe für zu lax

FRankfurt.Die Finanzaufsicht BaFin sieht deutsche Banken heute stabiler und widerstandsfähiger aufgestellt als vor der Finanzkrise 2008. BaFin-Präsident Felix Hufeld warnt die Institute aber sehr deutlich vor Selbstzufriedenheit. Alte Risiken seien nicht abgeschafft, neue und künftige Herausforderungen nicht ausgeschlossen. Aktuell treibt die Aufseher um, dass die Banken angesichts der niedrigen Zinsen und der guten Wirtschaftslage der vergangenen Jahre Kredite zu lasch vergeben und bei den Standards nachlässig agieren. „Da machen wir uns große Sorgen“, sagte Hufeld gestern in Frankfurt bei der Vorstellung des BaFin-Jahresberichts 2018.

Gleichzeitig werden mehrere Institute nach Angaben von Hufeld von einer neuen Einheit der BaFin besonders sorgfältig beaufsichtigt. Mit dieser „Intensivstation“ will die Aufsicht für möglicherweise kommende schwierige Zeiten gerüstet sein. Raimund Röseler, Exekutivdirektor der BaFin für Bankenaufsicht, warnte vor neuen Problemen, sollte die Banken zu lasch agieren. „Eine mögliche Erosion der Kreditvergabestandards in Verbindung mit einer reduzierten Risikovorsorge kann eine Gefahr für die Finanzstabilität darstellen.“

„Schwer nachvollziehbar“

Derzeit läuft gemeinsam mit der Bundesbank eine Umfrage unter den Instituten zu den Kreditstandards. Ergebnisse liegen noch nicht vor. Risiken sehen die Aufseher auch durch die starke Vernetzung der Finanzmarktakteure. Damit sei die Gefahr der Ansteckung groß, sollte es zu Schieflagen und neuen Krisen kommen. Hufeld verweist auf die niedrigen Zinsen und die global stark gestiegene Verschuldung. „Und noch immer gären in den Bankbilanzen einiger Länder in der Europäischen Union viele notleidende Kredite.“

Der BaFin-Chef bemängelt neben der zu niedrigen Profitabilität der deutschen Kreditinstitute auch die weiterhin viel zu hohen Kosten, mit denen Banken und Sparkassen ihr Geschäft betreiben. Gemessen an den Erträgen seien sie genauso hoch wie vor der Finanzkrise. „Das ist extrem schwer nachvollziehbar“, so Hufeld. Damit zielt er auch auf die Deutsche Bank und die Commerzbank.